Menu

Trichloressigsäure ( TCA) - Peeling

    Gesicht komplett 110,- pro Behandlung                                                                                                   

 

Das TCA-Peeling ist eine moderne Methode um die Haut zu erfrischen, zu glätten, zu verjüngen und wieder strahlen zu lassen.

Beim Durchführen des Peelings dringen die aufgetragenen Substanzen in die oberen Hautschichten ein. Sie führen zu einer Abstoßung der alten, abgestorbenen Hautzellen und zu einer Anregung der Zellerneuerung in der Oberhaut. Es werden vermehrt Kollagene Fasern, Elastin und Grundsubstanz in der Lederhaut gebildet. Dies führt zu einer gesteigerten Feuchtigkeitssättigung der Haut, sie erscheint glatter, frischer, jünger und rosiger.

Mit dem TCA-Peeling können oberflächliche Narben und feine Fältchen geglättet, Hautpigmentierungen erhellt und sonnenbedingte Zellschäden vermindert werden.

Das TCA-Peeling ist eine einfache und wirkungsvolle Methode um die Haut in neuer Frische strahlen zu lassen.

Um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen, wird das Peeling mehrstufig angewendet.

Optimale Ergebnisse erreicht man, indem 2 - 3 Monate nach dem ersten Durchgang eine Wiederholung mit allfälliger Dosissteigerung durchgeführt wird, um so auch tiefer gelegene Fältchen an hartnäckigeren Lokalisationen wie z. B. an der Stirn und der Oberlippe zu behandeln. Dennoch kann vom TCA-Peeling keine totale Beseitigung der Falten, Pigmentierungen oder Narben, vor allem von tiefer gelegenen, erwartet werden. 

 

PEELING-DURCHFÜHRUNG

Bitte kommen Sie am Tage des Peelings ungeschminkt mit gereinigtem Gesicht. Vermeiden Sie besonderen Kontakt mit Parfüms in der Peelregion. Bitte tragen Sie keinen Schmuck und vermeiden Sie auch nach dem Peeling Metallkontakt. Ein Behandlungszyklus umfasst 4 Sitzungen in wöchentlichem bis 14tägigem Abstand. Eine Vorbehandlung mit Fruchtsäurecreme oder Vitamin-A- Säure- Creme ist wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich.

Vor dem Peeling erfolgt bei uns eine gründliche Reinigung der Haut. Dann wird die Säure aufgetragen. Dabei tritt unmittelbar ein Brennen der Haut auf, das 3-5  Minuten anhalten kann. Wir versuchen, Ihnen diesen unangenehme Gefühl durch Kühlung zu erleichtern. Im Anschluß verfärbt sich  die Haut  je nach Menge der aufgetragenen Säure rosa bis weiß.
In den darauffolgenden Tagen setzt dann ein mehr oder weniger starkes Abschilfern der Haut ein, das durch das Auftragen einer reichhaltigen Creme unterstützt werden kann. Ist die Hautablösung stark, so kann auch ein Nässen der Haut auftreten. Sie sollten keinesfalls lose Haut abziehen, es besteht die Gefahr der Narbenbildung.
Nach dem Peeling ist die Haut gerötet. Dies verschwindet nach einiger Zeit, kann aber zwischendurch mit Make-up abgedeckt werden.
 

NACHBEHANDLUNG

Unmittelbar nach dem Peeling ist die Haut gerötet und kann brennen.

 Zur Unterstützung der Heilung sollten Sie an den ersten beiden Tagen nach dem Peeling eine spezielle Feuchtigkeitscreme nach Bedarf auf die Haut auftragen.

Nach 5 - 7 Tagen sollte die neue Haut sichtbar sein, jedoch kann das Gesicht immer noch eine leichte Rötung aufweisen (vergleichbar mit einem geringen Sonnenbrand). Die Rötung sollte nach 2 - 3 Tagen ganz verschwinden.

Sehr wichtig ist der konsequente Sonnenschutz vor UVB und UVA Strahlen über mehrere Wochen. Hierbei sollten Sie einen Lichtschutzfaktor von mindestens 50 verwenden. Es ist zu empfehlen, diesen täglich vor dem Verlassen des Hauses im Gesicht aufzutragen. Dieser Sonnenschutz sollte so lange erfolgen, bis die Rötung komplett verschwunden ist.

Nur wenige Minuten ungeschützt an der Sonne können das Resultat des Peelings zunichte machen oder unschöne Pigmentstörungen hervorrufen. 
Sportliche Aktivitäten, Rauchen, Anspannungen und ausgeprägte Mimik sowie Sauna- oder Solarium-Besuche  sollten vermieden werden, bis die Haut wieder vollständig abgeheilt ist.

Nebenwirkungen des Peelings sind sehr selten. Auftreten können unregelmässige Farbveränderungen und Restfalten. Diese behandelt man meist mit einer 2. und evtl. 3. Peeling-Anwendung.